Über uns

Vom kleinen Label zur großen Marke – Das deutsche Modeunternehmen Rich & Royal wächst weiter

Das deutsche Modeunternehmen Rich & Royal schaut auf eine spannende und erfolgreiche Zeit zurück. Mittlerweile zählt die Marke zu einer der am schnellsten wachsenden Brands in Deutschland und wird in über 22 Ländern verkauft.

Wie alles begann...

Die Geschichte des Unternehmens, das hinter Rich & Royal steht, begann im Jahr 1986, mit der Gründung der Peter Stupp Design Mode GmbH durch den Unternehmer Peter Stupp. Geprägt durch das familiäre Umfeld übernahmen seine Söhne Denis und Patrick Stupp die Firma im Jahr 2002. Vier Jahre nach dem Einstieg ins Familienunternehmen, erkannten sie eine Marktlücke für wertige und zugleich rockige Outfits und gründeten 2006 die Marke Rich & Royal. Bei der Namensgebung ließen sich die Inhaber von der amerikanischen Rockband „Rich & Royal“ inspirieren, auf die sie bei einem Auslandsaufenthalt in New York aufmerksam wurden.

Die Kollektion

Die Kollektion besteht aus einer Damenkollektion, welche von einem 6-köpfigen Creativ Team im Headquarter designt wird. Inspiriert von den neuesten Trends aus der Modewelt, verbinden die Designtalente diesen Input mit ihren eigenen kreativen Ideen und schaffen dadurch die einzigartige, individuelle Gestaltung der typischen Rich & Royal Kollektionen.

Besonderen Wert wird bei der Entwicklung der Kollektion auf die Hochwertigkeit der Materialien und deren perfekte Passform gelegt. Insgesamt gibt es pro Jahr vier anspruchsvolle High Fashion Kollektionen, bestehend aus Jeans, Jeggins und Chinos, Kleidern, Strick, Lederjacken, Blazer, Outdoorjacken und Mänteln, T-Shirts und Tanktops, Sweatshirts, Hemden und Blusen, die zu fünf verschiedenen Terminen an den Handel ausgeliefert werden.

Seit dem Herbst 2010 gibt es zudem eine Accessoires Kollektion bestehend aus Taschen, Gürteln, Armbändern, Ketten, Broschen und Handschuhen, die perfekt auf die Hauptkollektion abgestimmt ist.

Auf die neuesten Trends reagiert Rich & Royal zusätzlich mit saisonalen Flash Programmen. So verdeutlicht das Unternehmen einmal mehr sein Gespür für die Strömungen in der Fashionwelt.

Produziert werden die aufwendigen und hochwertigen Kollektionen fast ausschließlich in Europa. Italien und Portugal sind die Hauptproduktionsländer. Ausschließlich Outerwear und Leder werden in der Türkei sowie in Fernost hergestellt.

Im Wettbewerbsumfeld der Marke positionieren sich Labels wie Patrizia Pepe, 7 for all mankind, Boss Orange, Closed, Diesel, G-Star, Replay, Pepe oder Drykorn.

Das Headquarter

Die Marke Rich & Royal wurde am 23.10.2006 beim deutschen Patent und Markenamt in München eingetragen. Seither befindet sich der Sitz des Unternehmens in Freiberg am Neckar in der Nähe von Stuttgart.

Noch 2006 begannen die beiden Brüder ihre Karriere mit einer Designerin und acht Vertretern. Heute besteht das Unternehmen mittlerweile aus insgesamt 70 Mitarbeitern und ca. 30 Sales Agents weltweit und hat seinen Firmensitz von 500 m² auf 1.500 m² ausgebaut.

Der Vertrieb

Die Kollektion wird in Fashion Boutiquen und hochrangigen Department Stores vertrieben. Insgesamt gibt es über 1000 Points of Sales in Europa und fünf weitere - von Händlern betriebene - Mono-Brand  Stores, welche sich in Gera, in Leobersdorf bei Wien sowie in den drei russischen Städten Novosibirsk, St. Petersburg und Samara befinden.

Auch die Internationalisierung der Marke wird stetig vorangetrieben. Vertriebsländer sind neben Deutschland Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Russland, Tschechien, Polen, Finnland, Norwegen China und Australien. Derzeit liegt der Exportanteil des Modeunternehmens bei rund 40%.

Aufgrund der starken Markenentwicklung ist Rich & Royal im Jahr 2014 mit eigenen Stores und einem Online Store an den Start gegangen.

Die Geschäftsführung

Das Familienunternehmen wird zu gleichen Teilen von den Brüdern Patrick und Denis Stupp geleitet. Patrick Stupp ist für den kreativen Teil der Firma verantwortlich, führt die Abteilungen Design und Produktion und überwacht die Key Accounts. Denis Stupp übernimmt den kaufmännischen Part und verwaltet die Finanzen, das Marketing, das Kundenmanagement und den Vertrieb.

Vita Patrick Stupp:

Patrick Stupp absolvierte 1999 den DOB & HAKA-Fachwirt in Nagold, bevor er von 1999 bis 2000 in New York Marketing studierte. Nach einem Abstecher in das Brand Management von Boss Orange stieg er 2002 in das Familienunternehmen ein.

Vita Denis Stupp:

Denis Stupp studierte von 1998 bis 2001 Betriebswirtschaft in Heidelberg und erweiterte nach seiner Diplomierung seine Ausbildung um den HAKA-Fachwirt in Nagold. Berufserfahrung sammelte er bei der Hugo Boss AG in Metzingen im International Sales bevor er ebenfalls in das Familienunternehmen einstieg.

Marketing

Seit Juli 2009 ist Rich & Royal regelmäßiger Aussteller auf der Fachmesse PREMIUM in Berlin. Analog zum Wachstum der Marke ist auch die Größe des Messestandes auf mittlerweile rund 150 m² stetig gewachsen.

In den Ländern Holland und Russland ist Rich & Royal auf den branchenwichtigen Messen Modefabriek und CPM (Collection Première Moscow) vertreten. Auch auf der CIFF in Kopenhagen wird die neue Kollektion präsentiert. Eine Ausstellung auf der Who’s Next in Paris ist geplant.

Neben der Präsenz auf Messen legt das Unternehmen ebenso großen Wert auf die professionelle und hochwertige Produktion der Imagekampagnen. Das Resultat wird in Anzeigen von High Fashion Magazinen wie Vogue und Instyle den Endkunden präsentiert.

Zu sehen sind alle aktuellen Kampagnenbilder auch auf der Homepage unter www.richandroyal.de und auf der Unternehmens-Fan-Seite auf Facebook sowie am POS.

Die Philosophie

Rich & Royal - Für kosmopolitische Frauen, die stylisch und selbstsicher durchs Leben gehen und dies auch mit ihren Outfits ausstrahlen wollen. Die Marke Rich & Royal kleidet mit großer Leidenschaft und Hingabe Fashionistas und alle Trendsetter mit exklusiver und hochwertiger Mode ein.

Rich & Royal steht für einen anspruchsvollen Szene-Style, Glamour und Outfits mit einem leicht rockigen Touch. Dabei bleibt die Mode immer authentisch und ausdrucksstark!