Über uns

Die Erfolgsgeschichte von Rich & Royal

Rich & Royal schaut auf eine spannende und erfolgreiche Zeit zurück. Mittlerweile ist die Marke fest im Modern Woman Premium Bereich etabliert und nicht mehr wegzudenken. Aus Deutschland heraus werden die Produkte in über 15 Ländern exportiert.


Wie alles begann...

Die Geschichte des Unternehmens, das hinter Rich & Royal steht, begann im Jahr 1986. In diesem Jahr gründete Peter Stupp die Peter Stupp Design Mode GmbH. Seither befindet sich der Sitz des Unternehmens in Freiberg am Neckar in der Nähe von Stuttgart.

Geprägt durch das familiäre Umfeld übernahmen seine Söhne Denis und Patrick Stupp die Firma im Jahr 2002. Vier Jahre nach dem Einstieg ins Familienunternehmen, erkannten sie eine Marktlücke für wertige und zugleich zum damaligen Zeitpunkt absolut angesagte, rockige Outfits und gründeten 2006 die Marke Rich & Royal.

Anfangs begannen die beiden Brüder mit einer Designerin und acht Vertretern. Heute besteht das Unternehmen mittlerweile aus insgesamt 150 Mitarbeitern und ca. 30 Sales Agents und hat seinen Firmensitz von 500 m² auf über 5.000 m² ausgebaut.


Die Geschäftsführung

Das Unternehmen wird zu gleichen Teilen von den Brüdern Patrick und Denis Stupp geleitet.

Patrick Stupp ist für den kreativen Teil der Firma verantwortlich, führt die Abteilungen Design, Produktion und Einkauf. Denis Stupp leitet die Bereiche Vertrieb, Verwaltung & Finanzen und Logistik. Auf Grund der Komplexität und bereichsübergreifenden Auswirkungen der Konzepte wird der Bereich Marketing von beiden gemeinsam betreut.

Vita Patrick Stupp:

Patrick Stupp absolvierte 1999 den DOB & HAKA-Fachwirt in Nagold, bevor er von 1999 bis 2000 in New York Marketing studierte. Nach 2 Jahren im Brand Management bei Hugo Boss im Bereich Sportswear stieg er 2002 in das Familienunternehmen ein.

Vita Denis Stupp:

Denis Stupp studierte von 1998 bis 2001 Betriebswirtschaft in Heidelberg und erweiterte nach seiner Diplomierung seine Ausbildung um den HAKA-Fachwirt in Nagold. Berufserfahrung sammelte er bei der Hugo Boss AG in Metzingen im International Sales bevor er ebenfalls in das Familienunternehmen einstieg.


Der Vertrieb

Die Kollektion ist in Fashion Boutiquen, hochrangigen Department Stores, ausgewählten Online Shops und im eigenen Online Shop sowie 3 eigenen Retail Stores erhältlich. Insgesamt beliefert Rich & Royal über 1.200 Points of Sales in Europa, Russland und Australien, sowie 5 weitere - von Handelspartner betriebene - Mono Brand Stores.


Marketing

Seit Juli 2009 ist Rich & Royal regelmäßiger Aussteller auf der Fachmesse PREMIUM INTERNATIONAL FASHION TRADE SHOW in Berlin. Zuvor war Rich & Royal als Aussteller fester Bestandsteil der BREAD & BUTTER in Berlin.

Neben der Präsenz auf Messen legt das Unternehmen ebenso großen Wert auf die professionelle und hochwertige Produktion der Imagekampagnen. Das Resultat wird in Anzeigen von High Fashion Magazinen wie Vogue und Instyle den Endkunden präsentiert.

Die Präsenz auf den Sozial Media Kanälen ist ebenso wenig wegzudenken wie die am Point of Sale. Hierzu werden gezielt Marketingkampagnen entwickelt und bedarfsgerecht in alle Kanäle eingesteuert.


Der Kollektion

Rich & Royal kreiert leidenschaftlich Mode für selbstbewusste und modeaffine Frauen, die stilvoll durchs Leben gehen und Wert auf hochwertige sowie moderne Looks legen.

Gemäß der Philosophie „live rich – act royal“ zeichnen sich die Rich & Royal Kollektionen durch eine hohe Qualität Made in Europe aus, und versprechen einen zeitgemäßen und trendbewussten Stil, welcher ausdrucksstark und authentisch zugleich ist.

Besonderen Wert wird bei der Entwicklung der Kollektionen auf die Hochwertigkeit der Materialien und deren perfekte Passform gelegt. Pro Jahr werden 4 Kollektionen entwickelt, die zu 10 Lieferterminen als in sich geschlossene Themen- & Farbkapseln bedarfsgerecht an den Handel ausgesteuert werden.

Schon längst hat sich Rich & Royal zu einer Lifestyle-Marke entwickelt und steht für zeitgemäße & modische Komplett-Outfits.

Auf die neuesten Trends reagiert Rich & Royal zusätzlich mit saisonalen Flash Programmen. So verdeutlicht das Unternehmen einmal mehr sein Gespür für die Strömungen in der Fashionwelt.

Besonders stolz ist man auf die Nachhaltigkeit und sozialen Standards bezüglich der Produktion. Nahezu die gesamte Produktpalette ist MADE IN EUROPE. Italien und Portugal sind die Hauptproduktionsländer. Stoffe werden fast ausschließlich in Frankreich und Italien bezogen. Lediglich ein kleiner Teil der Outerwear- und Lederprodukte werden in der Türkei bzw. in Fernost hergestellt.